Kategorien
Allgemein

Hallstatt AIR

Hallstatt AIR ist ein Artist in Residence Programm, das einer Auswahl an österreichischen und internationalen Gastkünstler*innen die Gelegenheit bietet, zeitgenössische und interdisziplinär ausgerichtete Kunstprojektein einem mehrwöchigen Aufenthalt in Hallstatt zu realisieren. Die erstmalige Umsetzung der künftig biennal geplanten Veranstaltungsreihe findetim Sommer 2021 statt.

Das Programmformat knüpft historisch an die zur Gründerzeit entstandene Sommerfrische an, in der sich nicht nur die aristokratische Elite, sondern auch Künstler*innen an den Hallstätter See zurückzogen, umdiesen abgeschiedenen und facettenreichen Ort als Kraftquelle und Inspiration für ihre Arbeiten zu nutzen. Das neu ins Leben gerufene Projektformat soll nicht nur vergangene, sondern auch gegenwärtige Situationen und regionale ortsspezifische Zukunftsfragen künstlerisch aufgreifenund kritisch reflektieren. Das vom Kulturverein de zentral organisierte Projekt nutzt vorhandenes Potential wie lokale Arbeitsräume und Ausstellungsflächen und machtder Öffentlichkeit neue Räume zugänglich. So wird als besonderes Highlight eine Werkschau der Künstler*innen in den eigens dafür geöffneten privaten Räumen des Schlosses Grub mit einer anschliessen 2-wöchigen Werkspräsentation im Ausstellungsraum der HTBLA Hallstatt realisiert.