Kategorien
Allgemein

Open Call Entscheidung

Nach 296 national und international eingegangenen Einreichungen werden die mittels einer Jury ausgewählten Hallstatt AIR – Künstler*innen mit Beginn der Resideny 25.05. – 24.06.2024 der Öffentlichkeit vorgestellt.


Fünf Arbeitsstipendien stehen zur Verfügung, sowie ein japanischer Austauschkünstler wird eingeladen, um im neuen undeinzigartigen Ambiente des Salzkammerguts einen Monat lang Kunstzum diesjährigen Thema „Tiefgänge“ zu produzieren. Die interdisziplinäre künstlerische Ausrichtung umfasst alle zeitgenössischen Kunstrichtungen, auch spartenübergreifend – von Fotografie über Film, Musik, Performance, Installation, bis hin zu bildender Kunst. Das wesentlicheAnliegen des Förderprogramms ist der experimentelle Austausch dergeladenen Künstler*innen untereinander und mit dem Ort Hallstatt.