Goldsteiner Lena

(Wien/Ö)
Bildhauerin, interdisziplinär arbeitende Künstlerin

1988 in Wr. Neustadt, studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien und 2017 an der Scholi Kalon Technon in Athen. Goldsteiner studierte Industriedesign an der Universität für Angewandte Kunst in Wien mit Studienreisen nach Japan und California und hat das Studium 2012 abgeschlossen. Die Arbeit ‚Theatre of Destruction‘ (Theater der Zerstörung) wurde im Power Station of Art in Shanghai und im V&A in London präsentiert. Sie ist Teil vom Designkollektiv OBJEKTAS und mit Kickie Chudikova rührt sie an SUPERSUPE. 2011 hat sie SOYBOT, ein Mikroverlagshaus und Risoprint Studio in Wien mitbegründet und hatte mit und ohne SOYBOT Ausstellungsbeteiligungen u.a. in Wien, Belgrad, Athen und Milano.