Tomaž Simatović

Tomaž Simatović (Slowenien/Ö)
Choreograph, Performer, Dozent für Tanz

Tomaz Simatovic, geboren in Slowenien, ist ein in Österreich lebender praktizierender Künstler, Performer und Choreograf. Seine Arbeit ist experimentell und wird durch Performance, Lehre, Forschung und Schreiben praktiziert. Er interessiert sich für partizipatorische Formate, Performance und Forschung als Praktiken für soziopolitisches und persönliches Bewusstsein. Er absolvierte sein Tanzstudium an der SEAD Salzburg und erwarb seinen MA-Abschluss in Choreografie am ArtEZ Arnhem (NL).  In den letzten zehn Jahren unterrichtete er an Universitäten und Akademien in Europa, den USA und Asien. Tomaz initiierte das The Performing Solidarity Project, ein Werk, das sich mit dem Thema Solidarität und Menschenrechte durch Performance auseinandersetzt.

Er erhielt zweimal das Life Long Burning Program Scholarship für seine Forschung und Teilnahme am I.CI – CCN Montpellier und wurde 2018 mit dem Jahresstipendium für Darstellende Kunst des Landes Salzburg für sein Projekt Participatorium ausgezeichnet.